AKTUELLES / NEWS

Eigentlich sind mir die Fußballergebnisse nicht so wichtig -

Hauptsache, der HSV steigt wieder auf und Bayern München wird nicht Meister!

HSV-Trikot    Ekel Bremen     gegen rechts

  

Neue Rubrik: >>>Gedanken<<<
hier stehen Artikel und Sachen zum Fußball allgemein und zum HSV im Besonderen, die ich aufgeschnappt oder gelesen habe

 

Aktuell 2019/2020

Nach längerem Hin- und Her wurde jetzt offiziell bekannt gegeben, dass der erfahrene Dieter Hecking neuer Trainer des HSV wird. Er bringt auch seinen Assistenten Dieter Bremser mit. Als Neuzugänge stehen bisher fest: David Kinsombi, Jeremy Dudziak, Jan Gyamerah, Dniel Heuer Fernandes und Lukas Hinterseer. Zudem sind die Langzeitverletzten Jairo und Papadopoulos wieder fit. Zurückkehren werden (bis auf Weiteres) Wood, Steinmann, Moritz und Porath. Der schon ausgeliehene Özcan wurde fest verpflichtet. Verlassen werden den HSV Fiete Arp, Lewis Holtby, Pierre-Michel Lasogga und Marco Drawz. Der schon verliehene Kostic wurde fest an Frankfurt abgegeben, die ausgeliehenen Mangala, Hwang und LaCroix kehren zu ihrem jeweiligen Stammverein zurück

 

2. Bundesliga-Tabelle (Saison 2018/2019):

Verein Pl Sp g u v Tore Pkt
Hamburger SV 4 34 16 8 10 45:42 56

  

2. Bundesliga:

Hamburger SV - MSV Duisburg  3:0 (1:0) (letztes Spiel der Saison (2018/19)
Die abgelaufene Saison verlief für die HSV-Anhänger äußerst bitter. Nachdem man als Tabellenführer in die Winterpause ging, gab es in der Rückrunde durch grottenschlechte Auftritte ein böses Erwachen. Durch teilweise ideenloses und pomadiges Spiel und völlig unnötige Heimniederlagen wurde die Chance der sofortigen Rückkehr in die Bundesliga leichtfertig vergeben.
Gewiss, die jüngste Mannschaft der 2. Liga war anscheinend der psychischen Belastung nicht gewachsen. Zahlreiche erfahrene Spieler waren entweder lange verletzt oder konnten nie die Rolle eines Führungsspielers übernehmen. Es zeigte sich auch wieder deutlich, dass ein Trainerwechsel auch keine Wunder bewirkt. Im Nachhinein ist man schlauer. Vermutlich hätte der HSV den Aufstieg eher geschafft, wenn man nicht Titz gegen Wolf ausgetauscht hätte.
Auch die Sperrfeuer von außen, angefangen von Kühne bis zu den Funktionären, von denen anscheinend jeder machtbesessen ist und mögliche Konkurrenten wegbeißt, trugen auch nicht zu einem besseren Klima bei. Wieder einmal hat der HSV die Rolle eines Chaos-Clubs bravourös angenommen. Nach dem verpassten Aufstieg werden schon wieder große Reden geschwungen. Sport-Direktor und Trainer wurden mal wieder ausgetauscht. Es können jetzt schon Wetten abgeschlossen werden, wann die Entlassung von Hecking und Boldt erfolgen wird.
Aber die Fans werden weiterhin erstklassig sein und alles Mögliche unternehmen, dass dies auch die Kicker wieder werden. Der HSV ist mehr als die Figuren in der Führungsetage, er ist mein, er ist unser Verein, NUR DER HSV!

<<<Aufstellungen / Spielpaarungen>>>

DFB-Pokal - Viertelfinale:

Hamburger SV - RB Leipzig  1:3 (1:1) (letztes Spiel der Saison (2018/19)
Schade, aber es ist vorbei! Der Traum vom Finale wurde jäh beendet. Trotzdem kann der HSV stolz auf seine Leistung sein und kann sich hocherhobenen Hauptes verabschieden. Immerhin ging es gegen das 2019 beste Mannschaft Deutschlands, das die letzten 8 Auswärtspartien alle gewonnen hatte. Eine halbe Stunde lang spielte Hamburg auf Augenhöhe mit der Retortenmannschaft. Aber am Ende setzte sich doch die mit Millionenzuschüssen des Brauseherstellers gepushte Mannschaft aus Leipzig durch, die spielerisch und technisch ihre Klasse ausspielte.
Der Anfang ließ nichts Gutes ahnen. Bereits nach 12 Minuten ging Leipzig (wieder mal nach einer Ecke!) durch Poulsens Kopfball in Führung. Und 4 Minuten später hätte die Partie bereits entschieden sein können. Aber zunächst traf Poulsen nur den rechten Innenpfosten, den Nachschuss von Werner parierte Pollersbeck und den Abpraller knallte Sabitzer ebenfalls an den Pfosten.
In der 23. Minute ließ Jatta das Volksparkstadion erbeben. Ca. 30 Meter vor dem Tor übertölpelte er Kampl, nahm diesen an der linken Außenlinie den Ball ab, zog mit seiner Dynamik nach innen und zirkelte die Ball über den überraschten Gulasci, der noch dran war, den Ball aber nicht mehr klären konnte, ins Netz. Jetzt war es ein Pokalfight mit packenden Szenen auf beiden Seiten. Allein Narey hätte sein Team zweimal (32./42.) in Führung schießen können, der aber den Ball nicht richtig traf oder knapp am Tor vorbeizog.
In der zweiten Halbzeit dauerte es nur 8 Minuten, bis Leipzig erneut in Führung ging. Eine Flanke von Poulsen in den Fünfmeterraum wollte Janjicic vor dem einschussbereiten Forsberg klären, leider unhaltbar für Pollersbeck ins eigene Netz. Dieser Treffer versetzte dem HSV sichtbar einen Tiefschlag, die Mannschaft agierte gehemmt und kam nicht mehr richtig ins Spiel. Und in der 72. Minute machten die Sachsen den Deckel drauf. Nachdem Forsberg noch kurz zuvor in der 70. Minute mit einem strammen Schuss die Querlatte hatte beben lassen, machte er es 2 Minuten später besser und zirkelte das Leder ins Netz.
Aber der HSV erspielte sich viele Sympathien und begeisterte seinen Anhang, holte sich hier Kredit zurück. Er kann sich jetzt vollständig auf den Kampf um den Aufstieg konzentrieren

<<<Aufstellungen / Spielpaarungen>>>

Europäische Wettbewerbe:


seit 2010 nicht mehr vertreten!

<<<Aufstellungen / Spielpaarungen>>>

 

Bundesliga-Statistik der abgelaufenen Saison:

Einsätze Min Sp ga ei au
van Drongelen Rick
Santos Douglas
Pollersbeck Julian
Narey Khaled
Sakai Gotoku
Mangala Orel
Bates David
Holtby Lewis
Lasogga Pierre-Michel
Jatta Bakery
Hunt Aaron
Janjicic Vasilije
Hwang Hee-chan
LaCroix Léo
Özcan Berkay
Jung Gideon
Ito Tatsuya
Arp Jann-Fiete
Vagnoman Josha
Wintzheimer Manuel
Mickel Tom
Moritz Christoph
Steinmann Matti
Jairo
Papadopoulos Kyriakos
Köhlert Mats
David Jonas
Ambrosius Stephan
Behrens Morten
Drawz Marco
Ferati Arianit
Knost Tobias
Kwarteng Moritz
Opoku Aaron
Pfeiffer Patric
3016
2896
2790
2581
2551
2471
1940
1934
1775
1628
1569
1398
1309
1036
1002
717
675
507
384
320
270
203
201
130
90
90
44
0
0
0
0
0
0
0
0
34
33
31
32
31
29
25
26
27
25
22
22
20
16
15
12
14
17
11
7
3
11
3
2
1
3
2
0
0
0
0
0
0
0
0
33
31
31
23
24
21
19
12
14
8
8
10
6
11
4
3
3
1
1
2
3
1
1
0
1
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
1
2
0
5
5
6
2
11
3
11
11
4
9
0
7
6
4
4
3
1
0
0
2
2
0
1
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
4
1
1
3
3
10
6
3
7
5
5
4
3
7
12
7
4
0
10
0
0
0
2
2
0
0
0
0
0
0
0
0
Tore To
Lasogga Pierre-Michel
Narey Khaled
Hunt Aaron
Holtby Lewis
Jatta Bakery
Wintzheimer Manuel
Hwang Hee-chan
van Drongelen Rick
Arp Jann-Fiete
Bates David
LaCroix Léo
Özcan Berkay
Santos Douglas
Ambrosius Stephan
Behrens Morten
David Jonas
Drawz Marco
Ferati Arianit
Ito Tatsuya
Jairo
Janjicic Vasilije
Jung Gideon
Knost Tobias
Köhlert Mats
Kwarteng Moritz
Mangala Orel
Mickel Tom
Moritz Christoph
Opoku Aaron
Papadopoulos Kyriakos
Pfeiffer Patric
Pollersbeck Julian
Sakai Gotoku
Steinmann Matti
Vagnoman Josha
13
7
5
4
4
3
2
2
1
1
1
1
1
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
Karten ge ro gr
Janjicic Vasilije
Sakai Gotoku
Mangala Orel
Bates David
Holtby Lewis
Jatta Bakery
Narey Khaled
van Drongelen Rick
Jung Gideon
LaCroix Léo
Santos Douglas
Steinmann Matti
Arp Jann-Fiete
Hunt Aaron
Hwang Hee-chan
Özcan Berkay
Papadopoulos Kyriakos
Pollersbeck Julian
Wintzheimer Manuel
Ambrosius Stephan
Behrens Morten
David Jonas
Drawz Marco
Ferati Arianit
Ito Tatsuya
Jairo
Knost Tobias
Köhlert Mats
Kwarteng Moritz
Lasogga Pierre-Michel
Mickel Tom
Moritz Christoph
Opoku Aaron
Pfeiffer Patric
Vagnoman Josha
6
1
4
3
5
4
4
4
3
3
3
2
1
1
1
1
1
1
1
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
1
1
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
1
1
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0