HSV - Kuriositäten / Amüsantes / Werbung 1

 

Schreibmaschine

 

 

<<< zum Seitenanfang >>>

Ball Paradox

 

<<< zum Seitenanfang >>>

 

<<< zum Seitenanfang >>>

 

<<< zum Seitenanfang >>>

 

 

<<< zum Seitenanfang >>>

 

<<< zum Seitenanfang >>>

 


1942

 

<<< zum Seitenanfang >>>

gluecksmueller

 

<<< zum Seitenanfang >>>

neckermann

 

<<< zum Seitenanfang >>>

brennabor

 

<<< zum Seitenanfang >>>

Fahrschule

 

<<< zum Seitenanfang >>

 

<<< zum Seitenanfang >>>

Sportlersparbuch

 

<<< zum Seitenanfang >>>

April 1971: Studentenreisen

Deutscher Studentenreisedienst (DSR)

Auslandsstelle des Deutschen Bundesstudentenringes (gemeinnützige GmbH)

 Reisen für: Studenten, Schüler und andere Jugendliche bis 30, ehemalige Studenten bis zu zwei Jahren nach der Exmatrikulation, Professoren, Dozenten, Assistenten und sonstige Hochschulangehörige, Referendare, Lehrer, Verlobte, Ehegatten und Kinder dieser Teilnehmerkreise.

 

<<< zum Seitenanfang >>>

September 1981: Lustige Sprüche

Der Präsident: „Wir haben die Absicht, Sie für die nächste Saison unter Vertrag zu nehmen und bieten Ihnen ein Drittel mehr, als ihr jetziger Verein bezahlt.
Der Spieler: „Das ist zu wenig. Sie müssen schon wenigstens ein Viertel, besser noch ein Fünftel drauflegen.“

 

Frage an die Redaktion.
„Neulich hörte ich, dass eine Mannschaft nicht zu ihrem Spiel gefunden habe. Ich finde, das ist ein Skandal!
Warum setzt man denn nicht ortskundige Busfahrer ein, die das Team zum richtigen Stadion fahren. Am Geld darf sowas nicht scheitern:“

 

Beschluss des Präsidiums!
Es wurde beschlossen, dass der Ball in der zweiten Halbzeit in der Kabine bleibt, damit das „Spiel ohne Ball“ mal richtig geübt werden kann.

 

Fußballregeln!
Man sollte die Regeln dahingehend ändern, das zukünftig auch Zuschauer, ohne Alters-begrenzung, eingewechselt werden können. Bekanntlich können die es viel besser.

 

<<< zum Seitenanfang >>>

 

 

Quelle: HSV-Archiv
Zusammenstellung: HSV-Seniorenrat

HSV-
Archiv
 ===========