Basketball im HSV

 

November 1970 Damen -

"Nudel" übernimmt

Den heutigen Monatsbericht möchte ich mit etwas sehr Erfreulichem beginnen. Ex-Nationalspieler „Nudel“ Niedlich hat sich bereiterklärt, Training und Betreuung unserer 1. Damen-Mannschaft zu übernehmen. Nachdem Wolfgang Zeschke erkannt hatte, dass die Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit, nämlich das Vertrauen der Mannschaft in den Trainer, offensichtlich nicht gegeben war, hat er sein Traineramt verständlicherweise wieder zur Verfügung gestellt. Dem HSV-Vorstand ist es zu verdanken, dass wir daraufhin Hans-Dieter Niedlich verpflichten konnten. Gab er doch grünes Licht, trotz eines finanziellen Mehraufwandes.

 

 Wir wünschen „Nudel“; dass es ihm gelingt, die Begeisterung aller Spielerinnen zu reaktivieren, denn nur so kann das gesteckte Ziel erreicht werden. Die erste, allerdings nur mittelgroße Hürde wurde in Osnabrück genommen. Beim 87 : 55 Sieg gegen den recht starken Aufsteiger TSV waren „Babs“ Kühn und Brigitte Niedlich mit 33 bzw. 20 Punkten die erfolgreichsten Spielerinnen. Die gesamte Mannschaftsleistung war aber wieder von einer großen Einsatzbereitschaft gekennzeichnet.

 

Quelle: HSV-Archiv
Zusammenstellung: HSV-Seniorenrat

HSV-
Archiv
 ===========